Aktivisten von No Borders Cologne zünden Bengalos am Dom in Köln an

Köln: Aktivisten von „No Borders Cologne“ haben für Aufsehen gesorgt, als sie Bengalos auf dem Dom zündeten. Die Aktion fand im Rahmen einer Protestveranstaltung statt, bei der die Aktivisten auf die Grenzen und Flüchtlingspolitik aufmerksam machen wollten. Die Feuerwerkskörper wurden während eines symbolischen Aktes entzündet und lösten sowohl Verwirrung als auch Empörung aus. Die Polizei rückte schnell an, um die Situation zu entschärfen und die Aktivisten zu identifizieren. Die Stadt Köln verurteilte das Vorgehen und kündigte rechtliche Schritte gegen die Verantwortlichen an.

Aktivisten von „No Borders Cologne“ provozieren mit Bengalos-Aktion am Kölner Dom

Für großes Aufsehen sorgte am Samstag eine Aktion am Kölner Dom der Aktivisten „No Borders Cologne“. Laut Polizei sollen die Beamten gegen 12.40 Uhr alarmiert worden sein, dass mehrere Personen den Kölner Dom besteigen würden.

Die Aktivisten hatten ein Plakat an dem Gerüst angebracht, auf dem stand: „Köln abschiebefrei machen“. Zudem zündeten sie Pyrotechnik, Bengalo-Fackeln, an. Der Bereich um den Dom wurde abgesperrt und das Plakat entfernt.

Die Polizei fand im Dom selbst weitere Personen vor, die Flugblätter warfen. Auf Instagram stellte die Gruppe ein Video online mit den Worten: „Öffnet die Grenzen, öffnet die Kirchen, öffnet jetzt eure Augen und Ohren und euer Herz, die Grenzen zerstören, die Gefängnisse zerstören, lasst uns für die Bewegungsfreiheit kämpfen!“

No Borders Cologne“ wollen so gegen die europäische Asylpolitik und grundsätzlich gegen Abschiebungen demonstrieren. Die Linke Köln hat sich bereits mit der Gruppe solidarisiert.

Mit dieser Aktion verstieß die Gruppe laut Polizei gegen das Versammlungsrecht, da die Aktion nicht angezeigt wurde. Außerdem wird ein Verstoß wegen Hausfriedensbruch überprüft. Die Personalien der Beteiligten wurden vor Ort festgestellt.

Holger Peters

Ich bin Holger, Redakteur bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Schwerpunkt auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Meine Leidenschaft gilt der Berichterstattung über Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuellen Nachrichten. Durch meine fundierten Recherchen und mein Gespür für relevante Themen trage ich dazu bei, unseren Lesern stets aktuelle und informative Inhalte zu präsentieren. Mein Ziel ist es, die Vielfalt und Tiefe der deutschen Nachrichtenlandschaft abzubilden und unseren Lesern einen umfassenden Überblick über das Geschehen im Land zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen