Bündnis überreicht Petition für bessere Kita-Finanzierung in Düsseldorf

Index

Bündnis überreicht Petition für bessere Kita-Finanzierung in Düsseldorf

In einer feierlichen Zeremonie überreichten Vertreter des Bündnisses am heutigen Tag eine Petition für bessere Kita-Finanzierung an die Stadtverwaltung Düsseldorf. Mit dieser Aktion für eine gerechte Finanzierung der Kitas in Düsseldorf setzen die Initiatoren ein starkes Zeichen für die Zukunft der frühkindlichen Bildung in der Stadt. Die Petition, die von tausenden Eltern und Erziehern unterstützt wird, fordert eine angemessene Finanzierung der Kitas, um den Bedarf an qualitativ hochwertiger Betreuung und Bildung für die jüngsten Bürger Düsseldorfs zu decken.

Bündnis fordert bessere Finanzierung für Düsseldorfer Kitas

In Nordrhein-Westfalen (NRW) haben sich Kitas und Eltern zusammengeschlossen, um für eine bessere Finanzierung von Kindergärten zu kämpfen. Ein Bündnis freier Kita-Träger in NRW hat eine Petition mit über 35 000 Unterschriften an die NRW-Familienministerin Josefine Paul (Grüne) übergeben.

Vor dem Düsseldorfer Landtag machte das Kita-Bündnis am Mittwoch unter dem Motto „Rettet die Kitas in NRW“ auf die Probleme und Herausforderungen in Kitas aufmerksam. „Frühkindliche Bildung ist die Basis für Chancengleichheit, aber immer mehr Kita-Träger kommen an finanzielle Grenzen. Das ist eine fatale Entwicklung. Wir brauchen eine verlässliche und dauerhafte Finanzierung und eine Entlastung des Personals“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in NRW, Stephan Osterhage-Klingler.

Finanzielle Schwierigkeiten