Rhein Fire: Keine Pause vor den Play-offs - Der Weg zum Erfolg könnte wie folgt aussehen

Index

Rhein Fire: Keine Pause vor den Play-offs - Der Weg zum Erfolg könnte wie folgt aussehen

Die Rhein Fire sind heiß auf den Erfolg! Mit vollem Einsatz peilen die Düsseldorfer American-Football-Profis den Einzug in die Play-offs an. Die Vorbereitung auf die entscheidenden Spiele läuft auf Hochtouren und die Mannschaft ist fest entschlossen, den Weg zum Titel zu gehen. Doch wie könnte dieser Weg aussehen? Wir werfen einen Blick auf die kommenden Spiele und analysieren die Stärken und Schwächen der Rhein Fire. Ein sorgfältig ausgearbeiteter Spielplan könnte der Schlüssel zum Erfolg sein. Wir zeigen Ihnen, wie die Düsseldorfer ihre Chancen auf den Titel erhöhen können.

Kein AuszeitTicket für Rhein Fire: Der Weg zum Erfolg wird schwierig

Die European League of Football (ELF) hat ein großes Problem: die Vorhersehbarkeit. Die Liga ist qualitativ locker in zwei Hälften zu teilen und dass der schwächere Teil gegen ein Team aus dem Stärkeren gewinnt, ist sehr unwahrscheinlich.

Kostenpflichtiger Inhalt: An dieser Stelle haben wir uns bereits ausführlich damit beschäftigt. Das hat nicht nur zur Folge, dass der Ausgang der meisten Duelle eines jeden Wochenendes recht einfach vorhergesagt werden kann. Nach nun sieben absolvierten Spieltagen zeichnet sich auch bereits ab, wer am Ende in den Play-offs stehen wird – und wer dort welche Position belegen wird, zumindest zum Teil.

Die ersten drei Plätze sind relativ sicher vorherzusagen, was keine guten Nachrichten für Rhein Fire sind. Denn der Drittplatzierte – und das ist Fire aktuell – hat kein spielfreies Wochenende, also eine „Bye Week“, in Runde eins.

Das Play-off-Rennen in der ELF

Das Play-off-Rennen in der ELF

So läuft das Play-off-Rennen in der ELF: Aktuell führen die Vienna Vikings die ELF mit 7:0-Siegen an. Dahinter kommt Stuttgart Surge mit 5:0 und dann eben Fire mit 6:1. Was sofort auffällt: Rhein Fire hat schon diese eine Niederlage kassiert.

Und selbst wenn die Düsseldorfer jetzt bis zum Saisonende ungeschlagen bleiben, wäre es eine Überraschung, wenn sie noch an den Vikings und Surge vorbeiziehen und doch direkt im Halbfinale stehen. Dazu braucht es wohl eine perfekte reguläre Saison ohne Pleite, die nicht mehr möglich ist.

Surge und Vikings treffen nicht auf Top-Teams

Surge und Vikings treffen nicht auf Top-Teams

Der Grund dafür liegt im Spielplan. Die Western Conference, in der Fire spielt, ist die mit Abstand Beste der Liga. Die anderen fallen zum Teil deutlich ab. Die Vikings waren schon im Vorjahr ungeschlagen durch die reguläre Saison gekommen. Nun haben sie mit den Tirol Raiders den vermeintlich stärksten Gegner schon zweimal besiegt.

Es geht jetzt noch zweimal gegen die Helvetic Mercenaries (1:5) und je einmal gegen die Prague Lions (0:7), Fehervar Enthroners (0:6) und Berlin Thunder (4:3). Einzig Thunder scheint in der Lage, den Vikings irgendwie gefährlich zu werden – doch ein Sieg der Berliner wäre trotzdem eine Überraschung.

Infos

Infos

Das ist der Spielplan von Rhein Fire: InfosFoto: Rhein Fire/Justin Alexander Derondeau