DEL-Play-offs: Titelverteidiger München auf dem Weg ins Halbfinale​

DEL-Play-offs: Titelverteidiger München steht vor dem Halbfinal-Einzug

Die Eishockey-Saison neigt sich dem Ende zu und die Spannung steigt, als der Titelverteidiger München einen großen Schritt in Richtung Halbfinale macht. Mit einer beeindruckenden Leistung in den Play-offs hat das Team gezeigt, dass es bereit ist, seinen Titel zu verteidigen. Die Fans sind begeistert von den spannenden Spielen und den emotionalen Momenten auf dem Eis. Die Spieler sind hochmotiviert und kämpfen hart um jeden Punkt.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation weiterentwickeln wird und ob München tatsächlich den Halbfinaleinzug schaffen wird. Die Eishockey-Welt fiebert gespannt mit und wartet gespannt auf die entscheidenden Spiele in den kommenden Tagen.

Index

Red Bull München und Fischtown Pinguins Bremerhaven kurz vor DEL Playoff Halbfinale

Matchbälle für den Titelverteidiger und den Hauptrundenchampion: Red Bull München und die Fischtown Pinguins Bremerhaven sind nur noch einen Sieg vom Einzug ins Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) entfernt. Beide feierten am Freitagabend jeweils den dritten Sieg im dritten Spiel ihrer Viertelfinalserien, die Münchner gewannen bei den Grizzlys Wolfsburg 4:3, Bremerhaven setzte sich gegen den ERC Ingolstadt 4:3 nach Verlängerung durch. Beide Teams können schon am Sonntag die Best-of-seven-Serie mit dem vierten Sieg entscheiden.

Doppeltorschütze Hager „So ist der Plan. Die Chance, die du jetzt zu Hause hast, willst du auch nutzen“, sagte Kapitän Patrick Hager beim Internet-Sender Magentasport. Der Nationalspieler schoss zwei Tore für den Meister, der die Hauptrunde nur als Tabellenfünfter beendet hatte. Umbruch bei den Nürnberg Ice Tigers – auch Trainer Rowe geht. In Bremerhaven schoss Jan Urbas die Gastgeber in der sechsten Minute der Verlängerung zum Sieg. Zuvor hatten Alexander Friesen (22.), Miha Verlic (29.) und Ross Mauermann (54.) in einem ausgeglichenen Duell für die Pinguine getroffen, Mirko Höfflin (17.), Charles Bertrand (40.) und Wojciech Stachowski (44.) ließen den Vorjahresfinalisten aus Ingolstadt auf den Anschluss in der Serie hoffen.

Die Play-offs in der Deutschen Eishockey-Liga ab Saison 2023/24

Das Halbfinale im Blick haben auch die Eisbären Berlin und die Schwenninger Wild Wings – beide führen mit 2:1. Der Rekordchampion aus der Hauptstadt setzte sich gegen die Adler Mannheim 3:2 durch. Das erste Spiel der Serie hatte Berlin noch 1:7 verloren. Mannheim schwächte sich diesmal durch eine Spieldauerdisziplinarstrafe für den früheren NHL-Verteidiger Korbinian Holzer selbst. Für Schwenningen traf Tyson Spink in der 17. Minute der Overtime zum Sieg.

Heidi Schulze

Ich bin Heidi, eine Journalistin bei der Webseite Real Raw News. Unsere digitale Generalistenzeitung konzentriert sich auf nationale Nachrichten in Deutschland, sowie auf Themen wie Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Ereignisse. Als Teil des Teams von Real Raw News ist es meine Leidenschaft, fundierte und relevante Berichterstattung zu liefern, um unsere Leser stets auf dem neuesten Stand zu halten. Mit meiner Erfahrung und meinem Engagement für Qualitätsjournalismus strebe ich danach, die Vielfalt der Nachrichtenlandschaft in Deutschland abzubilden und wichtige Themen zu beleuchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen