Düsseldorf: CDU trauert um Günter Pruchniewski​ --> Düsseldorf: CDU trauert um Günter Pruchniewski​

Die CDU in Düsseldorf trauert um Günter Pruchniewski, der im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Pruchniewski war ein langjähriges Mitglied der Christlich Demokratischen Union und hat sich über viele Jahre hinweg für die Partei und die Stadt eingesetzt. Sein Tod hinterlässt eine Lücke in der politischen Landschaft von Düsseldorf und wird von seinen Kollegen und Freunden tief betrauert.

Düsseldorf: Trauer um Günter Pruchniewski - Politiker und Gemeindeführer wird geehrt

Am 15. März verstarb Günter Pruchniewski im Alter von 87 Jahren. Der langjährige Bezirksvorsteher (mit zwei Unterbrechungen von 1975 bis 2006) und Gründungsmitglied der Bezirksvertretung 7 wurde am Freitag beigesetzt. Pruchniewski war 40 Jahre lang in der Kommunalpolitik aktiv und in unterschiedlichen Ausschüssen für die CDU tätig. Der ehemalige Geschäftsführer der Rheinwohnungsbau war darüber hinaus in Gerresheim Mitglied (teilweise im Vorstand) beim Bürger- und Heimatverein, im Freundeskreis Gerresheimer Krankenhaus, in der Schützenbruderschaft sowie im Reitercorps.

Pruchniewski erhielt sowohl Ehrennadel als auch Ehrenmedaille der Stadt, die Gerricusplakette und den Hohen Bruderschaftsorden. Der CDU-Landtagsabgeordnete Marco Schmitz ehrte in seiner Trauerrede den langjährigen Weggefährten als „eine Säule der Gesellschaft, als einen verlässlichen Part in einer sich ständig wandelnden Welt. Günter war eine Persönlichkeit, die durch ihre Hingabe, ihren Glauben und ihre Leidenschaft für das Gemeinwohl geprägt war“.

Politisch habe die Umgestaltung der Gerresheimer Innenstadt mit der Verlegung der Bahnstrecke und der Umwandlung in eine Fußgängerzone zu seinen größten Verdiensten gezählt.

Heike Becker

Ich bin Heike, Journalistin bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Fokus auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Bei uns dreht sich alles um Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Nachrichten. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben und der Berichterstattung über relevante Themen, die unsere Leserinnen und Leser interessieren. Mit fundierten Recherchen und einem kritischen Blick auf aktuelle Geschehnisse möchte ich dazu beitragen, dass unsere Leserschaft stets bestens informiert ist und sich eine fundierte Meinung bilden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen