Düsseldorf: Gerresheim verliert ein weiteres Traditionsgeschäft --> Düsseldorf: Gerresheim verliert ein weiteres Traditionsgeschäft

Düsseldorf: Gerresheim verliert ein weiteres Traditionsgeschäft

Die Bewohner und Geschäftsleute des Stadtteils Gerresheim in Düsseldorf sind tief betroffen, da ein weiteres Traditionsgeschäft seine Türen schließen muss. Nach jahrelanger Präsenz in der Gegend hat die alteingesessene Buchhandlung beschlossen, aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten den Betrieb einzustellen. Dieser Verlust bedeutet nicht nur das Ende einer langen Ära, sondern auch einen herben Einschnitt in die lokale Gemeinschaft und Kulturlandschaft. Viele Anwohner bedauern zutiefst den Verlust dieses historischen Geschäfts, das nicht nur Bücher, sondern auch ein Stück Identität und Tradition vermittelte. Die Schließung des Geschäfts wird zweifellos eine Lücke hinterlassen, die nur schwer zu füllen sein wird.

Index

Gerresheim verliert eine weitere Traditionsgeschäft: Hillesheim / Behr schließt nach Jahren

Es gibt ja manchmal Läden, die spiegeln eine längst vergangene Zeit wider, weil dort Dienstleitungen angeboten und Artikel verkauft werden, die nach heutigem Verständnis irgendwie nicht zusammenpassen. Passfotos und Kosmetik zum Beispiel, dazu Mützen, Schals und Holzpflegeprodukte. Und wenn man dann noch mal weiter zurückblickt, standen in den Regalen einst auch noch Babynahrung, selbstgebrannte Liköre, Lebertran und Lacke. Der Salmiakgeist wurde sogar noch per Hand abgefüllt. Genauso ein Laden ist Hillesheim / Behr an der Benderstraße. Die bisherige Beschreibung erinnert – mit Abstrichen – an eine Drogerie. Und das kommt der Wahrheit sogar ziemlich nahe – allerdings mit der Fotografie als einem wichtigen Schwerpunkt. Gegründet 1928 wird das Geschäft inzwischen in der dritten Generation von Enkel Torsten Behr geführt. Das 100-Jährige wird die Foto-Drogerie allerdings nicht mehr erleben, denn Behr wird im Mai für immer schließen. „Ich habe versucht, einen Nachfolger zu finden, das ist mir nicht gelungen“, sagt der ausgebildete Fotograf, dessen Wunsch, zu seinem ursprünglich Metier zurückzukehren, irgendwann einfach zu groß wurde. Denn auch wenn er vom Pass- über das Bewerbungs- bis hin zum Porträtfoto seine eigentliche Stärke anfangs sehr gut in den Geschäftsablauf dieser in ihrer Konstellation einmaligen Drogerie integrieren konnte, haben ihm Digitalfotografie und Handykameras doch irgendwann den Rang abgelaufen.

Ein Spezialität von Torsten Behr sind T-Shirt-Kollektionen mit lokalen Motiven aus Gerresheim und verschiedenen Fahrrad-Motiven. „Das Kreative hat mir dann gefehlt“, begründet Behr den Schritt, sich nun mit einem Foto-Onlineshop selbstständig zu machen. Das Risiko ist überschaubar, das Haus an der Ecke Benderstraße/Dornaper Straße gehört Behr. Und er hat sogar schon einen neuen Pächter für das Ladenlokal im Erdgeschoss. Wer es wird, will Behr aber noch nicht verraten.

Natürlich ist es inzwischen schwer geworden, mit so einem Fachgeschäft, das mit seiner Produktpallette eher eine Nische besetzt, gegen die großen Drogerieketten, die auch auf der Benderstraße vertreten sind, mitzuhalten. „Dennoch gab es bis zuletzt immer Kunden, die zu uns kamen, weil sie ein bestimmtes Produkt eben nur bei uns bekommen konnten“, erzählt Behr.

Abschied von der FotoDrogerie: Hillesheim / Behr in Düsseldorf-Gerresheim schließt für immer

Dennoch hat er bis zuletzt immer wieder versucht, neue Ideen einzubringen, die oftmals sehr lokal geprägt waren. Nach Ostern beginnt der Räumungsverkauf, am Pfingstsamstag ist definitiv Schluss. Behr bedauert das alles natürlich schon ein wenig, dennoch freut er sich bereits auf die Zeit, mit Laserdruck oder T-Shirt-Grafik neue kreative Ideen ausprobieren zu können. Und so verliert Gerresheim ein weiteres seiner traditionsreichen Fachgeschäfte. Dennoch glaubt Torsten Behr, dass die Benderstraße funktioniert. „Sie hat durch den Umbau auf jeden Fall gewonnen. Und der Branchenmix stimmt auch.“

Holger Peters

Ich bin Holger, Redakteur bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Schwerpunkt auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Meine Leidenschaft gilt der Berichterstattung über Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuellen Nachrichten. Durch meine fundierten Recherchen und mein Gespür für relevante Themen trage ich dazu bei, unseren Lesern stets aktuelle und informative Inhalte zu präsentieren. Mein Ziel ist es, die Vielfalt und Tiefe der deutschen Nachrichtenlandschaft abzubilden und unseren Lesern einen umfassenden Überblick über das Geschehen im Land zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen