Düsseldorf: Unbekannte zerren Friedensfahne vor Kirche ab

Index

Düsseldorf: Unbekannte zerren Friedensfahne vor Kirche ab

In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf ist am Wochenende ein skandalöser Vorfall passiert. Unbekannte Täter haben eine Friedensfahne vor einer Kirche abgerissen. Die Fahne, die ein Symbol des Friedens und der Versöhnung darstellte, wurde von den Tätern ohne erkennbaren Grund entfernt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, um die Verantwortlichen zu ermitteln. Die Tat hat in der Bevölkerung große Betroffenheit ausgelöst und wird als Angriff auf die religiöse Freiheit und die friedliche Koexistenz in der Stadt verurteilt. Die Stadtverwaltung und die Kirchengemeinde haben bereits ihre Empörung und Besorgnis über den Vorfall zum Ausdruck gebracht.

Friedensfahne in Hassels vor Kirche abgerissen

Der Kaplan Kai Amelung blickt jeden Abend vor dem Zubettgehen auf den Vorplatz der katholischen Kirche in Hassels, wo die italienische Pace-Fahne seit Anfang des Jahres wieder wehte. Doch am Abend des 8. Juli war die Regenbogenfahne mit der weißen Taube plötzlich verschwunden.

Die Fahne, die für Frieden, Toleranz, Transparenz, Willkommenskultur und Nachhaltigkeit steht, war ein Symbol der katholischen Gemeinde St. Antonius und Elisabeth in Hassels und Reisholz. Kaplan Amelung persönlich liegt das Projekt sehr am Herzen.