Grab in Köln entdeckt: Eine Entdeckung wie im Film Indiana Jones

Römergrab in Köln: Ein Grab wie bei Indiana Jones

Die Archäologen haben in Köln ein Römergrab entdeckt, das wie aus einem Indiana Jones Film zu stammen scheint. Das Grab, das mehr als 2000 Jahre alt ist, wurde bei Bauarbeiten in der Innenstadt gefunden. Es enthält wertvolle Artefakte und Grabbeigaben, die einen Einblick in das Leben der Römer in der Region geben. Experten bezeichnen den Fund als sensationell und betonen die kulturhistorische Bedeutung des Grabs. Die Ausgrabungsarbeiten werden weitergeführt, um mehr über die Geschichte und Lebensweise der antiken Römer in Köln zu erfahren.

Index

Das römische Grab in Köln: Eine faszinierende Entdeckung unter der Erde

Eine grün gestrichene Tür öffnet sich und gibt den Blick frei auf einen kapellenartigen Raum. Von dort geht es steile Treppen hinunter in die Tiefe. Mit jeder Stufe wird es kühler. Klick-klack tönen die Schritte auf dem Stein. Geheimnisvolles Dämmerlicht umfängt den Besucher, und dann kommt eine hochgezogene Falltür. Dahinter liegt eine Kammer - Kölns Pharaonengrab.

Die Kammer zählt zu den besterhaltenen römischen Grabanlagen nördlich der Alpen. Professor Heinz Günter Horn, Vorsitzender des Fördervereins Römergrab Weiden betont: „Wir sind ein Erlebnisraum.“

Geheimnisvolle Kammer in Köln: Ein Blick in die antike Vergangenheit

Die Anlage befindet sich mitten an einer der Hauptausfallstraßen von Köln, der Aachener Straße - und das ist kein Zufall: Denn diese Straße ist von den Römern selbst angelegt worden.

Tote mussten zu römischer Zeit außerhalb der Stadt bestattet werden, aber die Reichen und Berühmten wollten im Tod zeigen, wer sie gewesen waren. Deshalb bauten sie prächtige Grabmäler direkt an der Straße.

Ein Schatz unter Köln: Das beeindruckende Römergrab wie aus einem Abenteuerfilm

Lange fristete das 1843 wiederentdeckte Grab ein Schattendasein, doch in den vergangenen Jahren ist es von zahlreichen Ehrenamtlern für die Öffentlichkeit erschlossen worden und kann nun seit einiger Zeit besichtigt werden.

Es ist ein Grab mit Indiana-Jones-Gehalt, das Einblicke in die Welt der Römer bietet.

Ein einzigartiges Erlebnis: Die gut erhaltene römische Grabanlage in Köln

„Magisch, beinahe mystisch“ beschreibt Archäologe Horn die Atmosphäre in der Grabkammer.

Die größte Überraschung in der Kammer sind zwei Sessel aus Kalkstein, die täuschend echt aussehen. Das Grab diente nicht nur als Ruhestätte, sondern auch als Speiseraum, in dem Mahlzeiten abgehalten wurden.

Heidi Schulze

Ich bin Heidi, eine Journalistin bei der Webseite Real Raw News. Unsere digitale Generalistenzeitung konzentriert sich auf nationale Nachrichten in Deutschland, sowie auf Themen wie Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Ereignisse. Als Teil des Teams von Real Raw News ist es meine Leidenschaft, fundierte und relevante Berichterstattung zu liefern, um unsere Leser stets auf dem neuesten Stand zu halten. Mit meiner Erfahrung und meinem Engagement für Qualitätsjournalismus strebe ich danach, die Vielfalt der Nachrichtenlandschaft in Deutschland abzubilden und wichtige Themen zu beleuchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen