Krefeld: Ratt übernimmt Abriss des Seidenweberhauses (Note: I translated Seindenweberhauses to Seidenweberhauses, assuming it's a typo and you meant

Index

Krefeld: Ratt übernimmt Abriss des Seidenweberhauses

Die Stadt Krefeld erlebt einen wichtigen Meilenstein in der Stadtentwicklung. Die Rathausfraktion hat beschlossen, den Abriss des Seidenweberhauses zu übernehmen. Dieser Schritt markiert einen wichtigen Schritt in der städtebaulichen Entwicklung der Stadt. Das historische Seidenweberhaus, das ein wichtiger Teil der Krefelder Geschichte ist, soll einem Neubau weichen. Die Entscheidung ist das Ergebnis einer langen Diskussion zwischen der Stadtverwaltung, der Politik und den Bürgern.

(Note: I translated Seindenweberhauses to Seidenweberhauses, assuming it's a typo and you meant Seidenweberhauses, as Seinden is not a common word in German)

Krefeld: Rat entscheidet sich für Abriss des Seidenweberhauses

Die Entscheidung über den Theaterplatz und die Zukunft des Seidenweberhauses war bei der Ratssitzung am Montagabend mit Spannung erwartet worden. Die Mehrheit aus SPD und Grünen mit anderen Unterstützern war jedoch nicht sicher. Die Frage war, ob die grüne Fraktion bei der Stange bleiben würde – das von der CDU vorgetragene Argument der nachhaltigen Erhaltung eines Betonbaus, der mit sehr viel CO2 errichtet wurde, zielte auch auf die grüne Seele.

Vergeblich: Nach langer Debatte und einer geheimen Abstimmung, die grünen Abweichlern die Möglichkeit bieten sollte, unerkannt zu bleiben, und einer weiteren, nun öffentlichen Abstimmung stand fest: Die Mehrheit im Rat will weiterhin den Abriss des Seidenweberhauses und einen städtebaulichen Wettbewerb für den Theaterplatz mit einem kompletten Neustart.

CDU-Fraktion fordert Erhalt des Seidenweberhauses