Stadt Leverkusen lässt altes Buchengebüsch untersuchen

Index

Stadt Leverkusen lässt altes Buchengebüsch untersuchen

Die Stadt Leverkusen hat einen wichtigen Schritt in Richtung Umweltschutz getan. Im Zuge einer umfassenden Untersuchung wird das alte Buchengebüsch in der Stadt genauer unter die Lupe genommen. Ziel dieser Maßnahme ist es, den Zustand des Gebüsches zu ermitteln und mögliche Gefährdungen für die Umwelt zu erkennen. Die Stadtverwaltung hat sich zum Ziel gesetzt, die Naturschutzgebiete in Leverkusen zu schützen und zu erhalten. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden wichtige Erkenntnisse für die Zukunft des Umweltschutzes in der Stadt bringen.

Stadt Leverkusen prüft alten Buchengebüsch auf Festigkeit

Als Reaktion auf die notwendig gewordene Notfällung einer alten Blutbuche an der Düsseldorfer Straße, Ecke Im Kalkfeld, will die Stadtverwaltung nun auch sämtliche alten Rotbuchen im Stadtgebiet auf ihre Festigkeit überprüfen lassen.

Das geht aus einer Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der FDP hervor. Auch habe die Stadt bereits auf dem Grünareal Düsseldorfer Straße/Im Kalkfeld alle weiteren Bäume überprüfen lassen, von denen Gefahren hätten ausgehen können, heißt es in der Verwaltungsantwort weiter.