Unterstützung für Prinzessin Kate nach Krebsdiagnose: Viel Rückhalt für Kranke

Krebsdiagnose von Prinzessin Kate: Viel Rückendeckung für Kranke

Die Nachricht über die Krebsdiagnose von Prinzessin Kate hat eine Welle der Solidarität und Unterstützung ausgelöst. Die öffentliche Anteilnahme und Rückendeckung für die erkrankte Prinzessin zeigt, wie sehr sie in der Bevölkerung geschätzt und respektiert wird. Krebs ist eine Krankheit, die viele Menschen betrifft und die notwendige Behandlung erfordert. Es ist ermutigend zu sehen, wie die Öffentlichkeit zusammenkommt, um Prinzessin Kate und alle anderen Kranken in ihrem Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen. Die Solidarität und Unterstützung, die Prinzessin Kate erfährt, sind ein Zeichen der Menschlichkeit und des Mitgefühls, das in schwierigen Zeiten so wichtig ist.

Prinzessin Kate erhält überwältigende Unterstützung nach Krebsdiagnose: Britische Medien berichten breit über Schicksal

Prinzessin Kate hat nach Bekanntmachung einer Krebsdiagnose viel Zuspruch bekommen. Die britischen Zeitungen berichteten am Samstag allesamt auf Seite Eins über das Schicksal der beliebten Prinzessin. „Kate, Du bist nicht allein“, titelte die Boulevardzeitung „The Sun“. In einer Videobotschaft hatte Kate am Freitag ihre Krebsdiagnose öffentlich gemacht, nachdem in den vergangenen Wochen vielfach über ihren Gesundheitszustand spekuliert worden war. Die Krebserkrankung sei nach ihrer Bauch-Operation Mitte Januar entdeckt worden, sagte die Prinzessin von Wales. Sie unterziehe sich nun einer Chemotherapie. Es gehe ihr aber „gut“ und sie fühle sich „von Tag zu Tag kräftiger“, sagte sie. Die Ärzte hätten ihr geraten, sich einer „vorbeugenden Chemotherapie“ zu unterziehen „und ich befinde mich jetzt in der Anfangsphase dieser Behandlung“. An welcher Art Krebs sie genau leidet, sagte sie nicht. Für die Briten war es die zweite Hiobsbotschaft aus ihrem Königshaus, nachdem König Charles III. erst Anfang Februar seinerseits eine Krebserkrankung bekannt gegeben hatte. Charles III. erklärte am Freitagabend, er sei „stolz“ auf Kate, die mit der Bekanntgabe ihrer Krebsdiagnose „Mut“ bewiesen habe.

Herzliche Genesungswünsche für Prinzessin Kate: Prominente Persönlichkeiten senden positive Botschaften

Auch der mit seiner Familie zerstrittene Prinz Harry und seine Frau Meghan wünschten ihrer Schwägerin unmittelbar nach Bekanntgabe der Nachricht „Gesundheit und Heilung“. „Wir wünschen Kate und ihrer Familie Gesundheit und Heilung und hoffen, dass sie dies privat und in Ruhe tun können“, hieß es am Freitag in einer Erklärung des im US-Bundesstaat Kalifornien lebenden Paares. „The Sun“ schrieb am Samstag, es sei „unglaublich tröstlich“ zu hören, dass sich Kate schon wieder etwas besser fühle. Vielleicht werde die Welt nun verstehen, weshalb es so viel Geheimnisse um ihre Operation im Januar gegeben habe. Kommentatoren würdigten die natürliche Art und Weise, in der Kate auf einer Gartenbank sitzend vor laufender Kamera ihre Landsleute über ihre Erkrankung informierte. „Viele Menschen werden sehr gerührt sein von der Art, wie sie sich bei dieser Aufnahme gegeben hat“, sagte der Experte für das britische Königshaus, Richard Fitzwilliams, AFP. „Aber es gibt keinen Zweifel, dass dies eine sehr, sehr schwierige Zeit für die Institution der Monarchie ist.“

Prinzessin Kate gibt öffentlich ihre Krebsdiagnose bekannt: Reaktionen von Stars und Politikern

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ließ auf der Plattform X (früher Twitter) auch im Namen seiner Frau Brigitte mitteilen: „Eure Hoheit, in dieser schwierigen Zeit, die Sie durchmachen, wünschen Brigitte und ich Ihnen eine volle Genesung. Ihre Stärke und Widerstandskraft inspirieren uns alle.“ Die US-Regierung sprach ebenfalls ihre Anteilnahme aus. Man sei in Gedanken bei Kate, ihrer Familie und ihren Freunden, sagte Sprecherin Karine Jean-Pierre am Freitag in Washington. „Und natürlich wünschen wir ihr eine vollständige Genesung.“ Es sei nun besonders wichtig, ihre Privatsphäre zu respektieren. Kanadas Regierungschef Justin Trudeau sendete ebenfalls Genesungswünsche. Auch Kates Schwager Prinz Harry und dessen Frau Herzogin Meghan meldeten sich zu Wort. „Wir wünschen Kate und der Familie Gesundheit und Heilung und hoffen, dass sie dies privat und in Frieden tun können“, hieß es in einem Statement von Harry und Meghan, die mit offiziellem Titel Herzog und Herzogin von Sussex heißen. König Charles lobte die Offenheit seiner „geliebten Schwiegertochter“ Kate. Der Monarch sei „so stolz auf Catherine für ihren Mut“, hieß es in einer Mitteilung. Kates Bruder, James Middleton, veröffentlichte bei Instagram ein Kinderfoto: „Im Laufe der Jahre haben wir viele Berge gemeinsam erklommen. Als Familie werden wir auch diesen mit dir erklimmen.“

Diese Promis senden Prinzessin Kate Genesungswünsche: Schauspielerin Jamie Lee Curtis hatte die kursierenden Verschwörungstheorien über Kates Gesundheitszustand schon vor Kates Videobotschaft verurteilt und als „Tiefpunkt in unserer Gesellschaft“ bezeichnet. „Es handelt sich hier um einen Menschen mit kleinen Kindern und es handelt sich eindeutig um ein gesundheitliches Problem. Das ist eine Privatsache“, hatte sie auf Instagram geschrieben. Nach Bekanntwerden der Diagnose rief sie unter anderem dazu auf, Kate und ihrer Familie „nur unsere besten Wünsche“ zu übermitteln und sich auf das eigene Leben und das Leben der Menschen zu konzentrieren, die einem nahestehen. Für Großbritanniens Premierminister Rishi Sunak beweist die 42-Jährige mit ihrer Stellungnahme enormen Mut. „Ich weiß, dass ich für das ganze Land spreche, wenn ich ihr schnelle und vollständige Gesundung wünsche, und freue mich darauf, sie wieder im Einsatz zu sehen, wenn sie bereit ist“, teilte Sunak am Freitagabend mit.

Klaus Schmitz

Ich bin Klaus, ein Experte und leidenschaftlicher Autor für Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Schwerpunkt auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Meine Leidenschaft gilt der Berichterstattung über aktuelle Ereignisse in den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Sport. Ich bin stets bestrebt, unseren Lesern fundierte und aktuelle Informationen zu liefern, die sie informieren und zum Nachdenken anregen. Mit meiner langjährigen Erfahrung im Journalismus und meiner Liebe zur deutschen Sprache bin ich stolz darauf, Teil des Teams von Real Raw News zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen