Die Saison 2024 der Braunsmühle in Kaarst startet bald.

Kaarst: Die Saison 2024 der Braunsmühle beginnt bald

Die Bewohner und Besucher der malerischen Stadt Kaarst können sich freuen, denn die Saison 2024 der Braunsmühle steht kurz bevor. Die historische Mühle, die als Wahrzeichen der Region gilt, öffnet ihre Türen für die neue Saison und verspricht wieder einmal einzigartige Erlebnisse und kulturelle Highlights für Jung und Alt. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktivitäten geplant, darunter Führungen, Vorführungen traditioneller Handwerkskunst und kulinarische Genüsse, wird die Braunsmühle sicherlich wieder zahlreiche Besucher anlocken. Ein besonderes Highlight wird in diesem Jahr die Restaurierung des historischen Mühlrades sein, die den Besuchern einen Einblick in die traditionelle Mühlenarbeit ermöglichen wird. Freuen wir uns gemeinsam auf eine spannende und erlebnisreiche Saison 2024 der Braunsmühle in Kaarst!

Index

Vorbereitungen im Gange: Die Braunsmühle in Kaarst startet in die Saison

Bevor die Braunsmühle in die Sommersaison startet, haben die ehrenamtlichen Helfer der Fördergemeinschaft noch alle Hände voll zu tun. Dazu gehört auch der große Frühjahrsputz, der traditionsgemäß wenige Tage vor der Eröffnung stattfindet. Dann werden die Stühle, die für den Winter eingelagert werden, wieder herausgestellt, die Vorräte aufgefüllt und die gesamte Einrichtung von Schrank bis Zuckerdose wird einer kompletten Grundreinigung unterzogen.

Traditioneller Frühjahrsputz: Ehrenamtliche bereiten Braunsmühle für Sommer vor

Nach getaner Arbeit setzen wir uns dann zusammen und läuten gemeinsam die Saison ein“, erzählt Birgit Toepel vom Vorstand der Fördergemeinschaft. Am Sonntag, 7. April, soll es wieder losgehen: Dann werden die Mühle und das dazugehörige Café zum ersten Mal im Jahr geöffnet, danach kann das Wahrzeichen bis Oktober an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr besucht werden.

Eröffnung am April: Besucher können die historische Braunsmühle erleben

Zum Beispiel bei einer Führung durch die Mühle. Über schmale Stiegen lässt sich auf den fünf Etagen einiges über die vorindustrielle Technik des 18. Jahrhunderts erfahren. „Es ist beeindruckend, was sich die Mühlenbauer damals einfallen ließen, um sich die Arbeit zu erleichtern“, sagt Toepel. Auch über die App „KulturOhr“ oder im Free-Lan können sich Interessierte über die Mühle informieren.

Klaus Schmitz

Ich bin Klaus, ein Experte und leidenschaftlicher Autor für Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Schwerpunkt auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Meine Leidenschaft gilt der Berichterstattung über aktuelle Ereignisse in den Bereichen Kultur, Wirtschaft und Sport. Ich bin stets bestrebt, unseren Lesern fundierte und aktuelle Informationen zu liefern, die sie informieren und zum Nachdenken anregen. Mit meiner langjährigen Erfahrung im Journalismus und meiner Liebe zur deutschen Sprache bin ich stolz darauf, Teil des Teams von Real Raw News zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen