Die Wasserschutzpolizei stoppt einen betrunkenen Kapitän in Kalkar.

Die Wasserschutzpolizei hat kürzlich einen Vorfall von großer Tragweite verhindert, als sie einen betrunkenen Kapitän auf einem Schiff bei Kalkar stoppte. Der Kapitän wurde dabei erwischt, wie er das Steuer des Schiffes unter Alkoholeinfluss führte. Durch das schnelle und entschlossene Eingreifen der Wasserschutzpolizei konnte eine potenziell gefährliche Situation auf dem Wasser verhindert werden. Der Vorfall wirft ein Schlaglicht auf die Bedeutung der strengen Alkoholkontrollen für alle, die sich in verantwortungsvollen Positionen auf See befinden. Die Wasserschutzpolizei betonte die Notwendigkeit, die Sicherheit auf unseren Gewässern zu gewährleisten und gegen unverantwortliches Verhalten konsequent vorzugehen.

Betrunkener Kapitän auf dem Rhein gestoppt: Tankmotorschiff nach Steinschüttung gestoppt

Die Wasserschutzpolizei hat am Mittwochabend auf dem Rhein bei Kalkar-Hönnepel (Kilometer 840,8) einen alkoholisierten Schiffsführer aus dem Verkehr gezogen. Zuvor war den Beamten die Fahrweise des 50-Jährigen aufgefallen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei der Kontrolle an Bord habe der Kapitän nach Alkohol gerochen. Laut den ausgelesenen Bewegungsdaten hatte das Tankmotorschiff zuvor eine Steinschüttung am Ufer touchiert.

4000 Liter Öl-Wassergemisch laufen in Hafenbecken

Vorfall in Duisburg

Mehrere Verletzte bei Brand auf Fahrgastschiff in Köln

150 Passagiere an Bord

Mehrere Verletzte bei Brand auf Fahrgastschiff in Köln

Der Schiffsführer unterzog sich freiwillig einem Alkohol- und Drogentest. Und siehe da: Beide Tests waren positiv. Konsequenz der berauschenden Fahrt: Das Tankmotorschiff musste im Weseler Hafen festgelegt werden, gegen 22 Uhr wurde die Weiterfahrt dem Schiffsführer untersagt, eine Blutprobe wurde entnommen und er muss sich nun mit einem Strafverfahren auseinandersetzen.

Holger Peters

Ich bin Holger, Redakteur bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Schwerpunkt auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Meine Leidenschaft gilt der Berichterstattung über Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuellen Nachrichten. Durch meine fundierten Recherchen und mein Gespür für relevante Themen trage ich dazu bei, unseren Lesern stets aktuelle und informative Inhalte zu präsentieren. Mein Ziel ist es, die Vielfalt und Tiefe der deutschen Nachrichtenlandschaft abzubilden und unseren Lesern einen umfassenden Überblick über das Geschehen im Land zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen