Kamp-Lintfort: Was folgt nach Mein Real?

Kamp-Lintfort: Was nach Mein Real kommt

Die Schließung des Real-Marktes in Kamp-Lintfort hat viel Aufmerksamkeit erregt und die Frage aufgeworfen, was als nächstes für die Immobilie geplant ist. Mein Real war ein beliebter Treffpunkt für die Bewohner und die Schließung hinterlässt eine Lücke im lokalen Einzelhandel. Die Stadtverwaltung arbeitet intensiv daran, neue Nutzungskonzepte für das Gelände zu entwickeln, um die Attraktivität des Standorts zu erhalten. Es wird spekuliert, dass ein Mischkonzept aus Einzelhandel, Gastronomie und anderen Dienstleistungen die Zukunft des Areals prägen könnte. Die Bürger von Kamp-Lintfort sind gespannt darauf, welche Veränderungen und Chancen sich durch die Neugestaltung des ehemaligen Real-Marktes ergeben werden.

Neues Leben für ehemalige Mein RealFiliale in KampLintfort geplant,Interra Immobilien entwickelt Quadratmeter großes Ladenlokal in KampLintfort neu

Am Freitag ging eine Ära im Einzelhandel zu Ende – auch in Kamp-Lintfort: Dort schloss die „Mein Real“-Filiale ihre Pforten. Zurückbleibt ein gut 8500 Quadratmeter großes Ladenlokal, das jetzt neu entwickelt werden soll. „Am 28. März erfolgt die offizielle Rückgabe“, sagt der Eigentümer des Einzelhandelskomplexes zwischen Moerser- und Wilhelmstraße, der Immobilieninvestor Interra. „Wir bereiten zurzeit die Neuvermietung an insgesamt vier neue Mieter vor“, sagte Alexander Dold, Vorstand von Interra Immobilien mit Sitz in Düsseldorf. Nach einer mehrmonatigen Umbauphase des in die Jahre gekommenen Gebäudes sollen dort wieder ein Lebensmittelhändler sowie drei weitere Fachmärkte für neues Leben sorgen. Um welche Einzelhändler es sich im Einzelnen handelt, möchte Dold noch nicht preisgeben, nur so viel: „Wir befinden uns in der finalen Phase zur Vertragsunterzeichnung“, sagte er. Dold geht davon aus, dass der Neustart im April/Mai 2025 in dem sanierten Gebäude und mit neuen Einzelhändlern sein wird, die, wie er sagt, „in die Stadt passen und ein ergänzendes Sortiment aus verschiedenen Bereichen“ bieten.

Die Interra Immobilien AG hatte bereits 2020 das Fachmarktzentrum erworben. 2021 erfolgte dann der Kauf des 16.500 Quadratmeter großen Einzelhandelskomplexes zwischen Moerser- und Wilhelmstraße. „Der reine Umbau wird wohl sieben bis acht Monate dauern“, erklärte der Immobilieneigentümer auf RP-Anfrage. Man wolle gemeinsam mit den neuen Mietern an die Planung gehen und den Bauantrag bei der Stadt stellen. Das Gebäude soll von innen wie von außen rundum erneuert werden. Dabei spiele auch der Brandschutz eine Rolle. „Wir stehen in guten und konstruktiven Gesprächen mit der Stadtverwaltung. Die Wege sind kurz.“ Alexander Hold macht aber keinen Hehl daraus, dass sich in den vergangenen zwei Jahren, in denen Real unter dem Namen „Mein Real“ bis zur Insolvenz und letztendlich Schließung weitergeführt worden war, die Rahmenbedingungen für solche Projekte deutlich geändert haben: Baukosten und Zinsen sind gestiegen. Dennoch zeigt sich der Vorstand von Interra Immobilien optimistisch: „Es wird ein Highlight in Kamp-Lintfort und der zentrale Mittelpunkt der Stadt.“

Während der Bauzeit soll die Passage zur Innenstadt geöffnet bleiben, betont Dold. „Sie wird gut als Anbindung in die Stadt wahrgenommen.“ Einige kleinere Mieter haben weiterhin geöffnet. „Es wird in der Passage einen Mieterwechsel geben. Die Apotheke geht raus, dafür kommt die Post“, berichtet er. Zuletzt hatte Interra den Discount-Giganten Pepco in die Stadt geholt. Angesiedelt haben sich im Fachmarktzentrum außerdem ein Fitnessstudio sowie die Eventgastronomie T-Rollz.

Heike Becker

Ich bin Heike, Journalistin bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Fokus auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Bei uns dreht sich alles um Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Nachrichten. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben und der Berichterstattung über relevante Themen, die unsere Leserinnen und Leser interessieren. Mit fundierten Recherchen und einem kritischen Blick auf aktuelle Geschehnisse möchte ich dazu beitragen, dass unsere Leserschaft stets bestens informiert ist und sich eine fundierte Meinung bilden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen