Kreis Mettmann: Naturschutzbehörde sensibilisiert für Naturschutzmaßnahmen

Kreis Mettmann: Naturschutzbehörde weist auf Naturschutz hin

Die Naturschutzbehörde des Kreises Mettmann hat kürzlich auf die Bedeutung des Naturschutzes hingewiesen. In einer Pressemitteilung betonte die Behörde die Notwendigkeit, die heimische Flora und Fauna zu schützen und zu erhalten. Insbesondere in Zeiten des Klimawandels sei es von großer Bedeutung, die natürlichen Lebensräume zu bewahren und zu pflegen. Die Behörde appellierte an die Bevölkerung, achtsam mit der Umwelt umzugehen und Maßnahmen zum Schutz der Natur zu unterstützen. Es wurden auch konkrete Projekte vorgestellt, die dazu beitragen sollen, die Artenvielfalt in der Region zu erhalten.

Index

Kreis Mettmann: Naturschutzbehörde warnt vor Beeinträchtigung der Tier- und Pflanzenwelt

Die ersten warmen Tage haben viele schon dafür genutzt, wieder zu Fuß oder mit dem Rad in der Natur unterwegs zu sein, vor allem rund um das Neandertal. Doch es gilt dabei, auch Rücksicht auf die Tiere und Pflanzen, die dort leben, zu nehmen. Das gilt vor allem im Naturschutzgebiet. Darauf weist die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Mettmann hin. „Jeder Schritt abseits der gekennzeichneten Wege führt dazu, dass Tiere beunruhigt und Pflanzen zertreten werden können. Gerade im Wald sind die jung nachwachsenden Sämlinge und Jungbäume wichtig für die Zukunft der Wälder, erklärt Jutta Scheuß von der Unteren Naturschutzbehörde. Außerdem empfiehlt sie: „Hunde sollten angeleint werden, da die Gefahr besteht, dass sie wild lebende Tiere beunruhigen, Äcker verunreinigen oder andere Erholungssuchende stören.“ Außerdem sollten die Waldnutzer ihren Müll immer bis zum nächsten Mülleimer mitnehmen.

Naturschutz im Kreis Mettmann: Rücksichtsvolles Verhalten in Naturschutzgebieten gefordert

Viele der Bachtäler im Kreis Mettmann sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Aufgrund der teils seltenen Tier- und Pflanzenarten gelten zum Beispiel im Neandertal, Schwarzbachtal, Angerbachtal und Morper Bachtal besondere Regeln. Hier dürfen die Wege nicht verlassen werden, das gilt für Erholungssuchende und auch für Hunde. In vielen Naturschutzgebieten herrscht sogar eine Anleinpflicht. Mehr zu dem Thema gibt es unter www.kreis-mettmann.de.

Heike Becker

Ich bin Heike, Journalistin bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Fokus auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Bei uns dreht sich alles um Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Nachrichten. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben und der Berichterstattung über relevante Themen, die unsere Leserinnen und Leser interessieren. Mit fundierten Recherchen und einem kritischen Blick auf aktuelle Geschehnisse möchte ich dazu beitragen, dass unsere Leserschaft stets bestens informiert ist und sich eine fundierte Meinung bilden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen