Sonsbeck bekennt Farbe und wirbt mit Online-Kampagne für Demokratie.

Sonsbeck bekennt Farbe und wirbt mit Online-Kampagne für Demokratie.

Die Gemeinde Sonsbeck hat kürzlich eine Online-Kampagne gestartet, um für Demokratie zu werben und ein Zeichen zu setzen. Unter dem Motto Sonsbeck bekennt Farbe soll die Bedeutung von Demokratie in der Gesellschaft hervorgehoben werden. Mit verschiedenen Aktionen und Posts in den sozialen Medien möchte die Gemeinde die Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigen, sich aktiv an politischen Prozessen zu beteiligen und ihre Stimme zu erheben. Diese initiative zeigt das Engagement von Sonsbeck für eine offene und demokratische Gesellschaft und setzt ein wichtiges Zeichen in der aktuellen politischen Debatte.

Index

Sonsbeck setzt Zeichen für Demokratie: Online-Kampagne und Menschenkette gegen Rassismus

Das Bündnis „Sonsbeck bekennt Farbe“, das am Sonntag, 7. April, eine Menschenkette gegen Rassismus und Ausgrenzung auf der Hochstraße plant, wirbt auch in einer Online-Kampagne in den Sozialen Medien für Demokratie, Vielfalt und Menschenfreundlichkeit.

Online-Kampagne für Vielfalt: Sonsbeck mobilisiert gegen Ausgrenzung und für Demokratie

Online-Kampagne für Vielfalt: Sonsbeck mobilisiert gegen Ausgrenzung und für Demokratie

Zahlreiche Unterstützer haben sich für Statements vor die Kamera gestellt. In den kurzen Videos zwischen 15 und 40 Sekunden erklären die Unterstützer auf Facebook und Instagram, warum sie es für wichtig erachten, sich am kommenden Sonntag der Demonstration anzuschließen. Menschen aus ganz verschiedenen Bereichen beteiligen sich an der Kampagne, aus Politik und Kirche, aus Sozialverbänden, Jugendgruppen, Vereinen und mehr.

Zu einem der ersten Unterstützer gehört Dominik Dahmen, Administrator der Facebook-Gruppe „Du bist Sonsbecker, wenn du…“. In seinem Statement betont er beispielsweise, dass das Miteinander und nicht Gegeneinander, Lachen und gemeinsame Freude, nicht Hass und Ausgrenzung zu einer freien und vielfältigen Gesellschaft gehören. Auch Alt-Bürgermeister Leo Giesbers beteiligt sich an der Kampagne: „Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind große und hohe Güter. Viele Menschen aus anderen Ländern beneiden uns um diese Errungenschaften“, sagt er. „Wir müssen alles dafür tun, dass auch unsere Kinder etwas davon haben.“

Bürgermeisterin Nadine Bogedain verdeutlicht, dass „wir nicht dafür verantwortlich sind, was in der Vergangenheit passiert ist, aber dafür, dass es nie wieder passiert, schon“. Gregor Joosten vom Unternehmen Zündkerze appelliert: „Runter vom Sofa und seid laut für eine gute Demokratie in Deutschland.“ Jeden Tag kommt mindestens ein weiteres Video mit einem Statement dazu.

Die Initiatoren freuen sich über die große und breite Unterstützung. „Die Resonanz aus der Gemeinde ist überwältigend. Es treten viele Menschen an uns heran, die uns in der Sache unterstützen wollen“, schreibt Marita Gesthüsen. Sie hat die Demonstration am 7. April zusammen mit Denise Oschlies und Ludger Janßen angemeldet. „Wir sind Menschen unterschiedlichen Alters, mit unterschiedlichen Hobbies, sozialen Gruppen und beruflichen Tätigkeiten“, erklären sie. „Wir sind grundverschieden und uns doch einig, dass wir in einer freien, demokratischen Welt leben wollen, in der jede Person sich entfalten kann und wo Ausgrenzung keinen Platz hat.“

Die Menschenkette soll sich am Sonntag um 11.55 Uhr entlang der Hochstraße bilden. Startpunkt ist die Ampelkreuzung am Neutorplatz. Anschließend findet am Rathausplatz eine Kundgebung statt.

Uwe Köhler

Ich bin Uwe, Redakteur bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Schwerpunkt auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Bei uns findest du Artikel zu Themen wie Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuellen Nachrichten. Als Teil des Teams von Real Raw News ist es meine Leidenschaft, fundierte und relevante Inhalte für unsere Leser zu erstellen und sie stets über die neuesten Entwicklungen in Deutschland informiert zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen