Springreit-Champion Thieme triumphiert im CHIO-Großen Preis

Index

Springreit-Champion Thieme triumphiert im CHIO-Großen Preis

Der deutsche Springreit-Champion, André Thieme, hat einen weiteren großen Erfolg errungen. Beim CHIO-Großen Preis in Aachen konnte sich der 46-jährige Reiter gegen eine starke internationale Konkurrenz durchsetzen und sich den ersten Platz sichern. Thieme, der bereits zahlreiche Titel und Auszeichnungen in seiner Karriere gesammelt hat, zeigte einmal mehr seine außergewöhnliche Reitkunst und sein perfektes Pferdemanagement. Sein Pferd, Conacco, bewies erneut seine Sprungkraft und Geschwindigkeit, sodass das Duo die Konkurrenz mit einem beeindruckenden Ritt hinter sich lassen konnte.

Thieme triumphiert im CHIO-Großen Preis

Der Deutsche Springreiter André Thieme hat den Großen Preis von Aachen gewonnen. Der 49-Jährige setzte sich vor 40.000 Zuschauern im Sattel von Chakaria durch und verwies den US-Reiter McLain Ward mit Ilex auf den zweiten Platz. Richard Vogel aus Marburg kam mit United Touch auf den dritten Platz.

Thieme setzt sich im Stechen durch

Thieme setzt sich im Stechen durch

Im Stechen der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Prüfung zeigten Thieme und sein Pferd den schnellsten fehlerfreien Ritt. Das ist jetzt die Krönung, sagte der Ex-Europameister. Thieme war überglücklich nach seinem Sieg: Heute sprang Chakaria wie vom anderen Stern. Es ist unglaublich, dass ich so ein Pferd reiten darf.

Große Niederlage für Vogel

Große Niederlage für Vogel

Vogel war der erfolgreichste Reiter des Turniers. Der 27-Jährige aus Marburg hatte sich bis zum Großen Preis vier Siege gesichert. Doch nach der vergebenen Chance auf den Sieg musste er schlucken. Hier brennt der Kessel, sagte er zur Stimmung im Stadion. Er war überglücklich nach den ersten beiden Runden, doch nach der vergebenen Chance auf den Sieg musste er schlucken.

Weitere Erfolge für deutsche Reiter