Sara-Tamar Wolsfeld aus Zons gewinnt ihr nächstes Gold

Die talentierte Athletin Sara-Tamar Wolsfeld aus Zons hat erneut ihre herausragenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt, indem sie ihr nächstes Gold nach Hause geholt hat. Mit beeindruckender Leistung und unermüdlichem Einsatz hat sie sich erneut an die Spitze gekämpft und ihren Titel verteidigt. Ihre unerschütterliche Entschlossenheit und ihr unermüdlicher Ehrgeiz haben sie zu einer wahren Vorbildfigur gemacht. Mit diesem Sieg hat Sara-Tamar Wolsfeld nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Land stolz gemacht. Ihr Engagement und ihre Leidenschaft für ihren Sport sind bewundernswert und inspirierend für alle, die ihren Weg verfolgen.

SaraTamar Wolsfeld aus Zons siegt beim Thüringen Pokal der weiblichen U18

Das Zonser Judo-Talent Sara-Tamar Wolsfeld setzt seinen Erfolgslauf fort. Zu ihren zahlreichen Erfolgen der vergangenen Monate reihte sie nun auch noch den Sieg beim 30. Thüringen Pokal der weiblichen U18 in Bad Blankenburg ein. Bei dem hochkarätig besetzten Turnier, das auch internationale Starterinnen beinhaltete, konnte die amtierende Deutsche Meisterin in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm unter den Augen von Bundestrainer Christopher Schwarzer erneut überzeugen.

„Hier zu gewinnen, ist schon etwas Besonderes. Das Turnier überzeugt durch eine sehr schwere und starke Konkurrenz. Dies nicht nur aus Europa, sondern auch aus Übersee. Ich bin überglücklich, dass ich hier die Goldmedaille entgegennehmen durfte“, sagte Wolsfeld, die für den JC 71 Düsseldorf startet.

Die ersten drei Kämpfe gegen Ilse Abels aus den Niederlanden, gegen Selina Rautenberg (Niedersachsen) und Anna Lorenz (Sachsen) konnte die Zonserin schnell für sich entscheiden. Im Viertelfinale stand sie der Niederländerin Kaya Pannegieter gegenüber, die zuletzt durch den Gewinn der Silbermedaille beim European Cup in Berlin überzeugt hatte. Dank ihrer Techniken zog Sara-Tamar Wolsfeld in die Vorschlussrunde ein, in der sie erneut gegen eine Niederländerin antrat.

Celine Kleijmeer besiegte sie mit zwei Waza-Ari-Wertungen, wodurch sie im Finale auf die belgische Meisterin Aicha Deschepper traf. Deschepper fand in dem Kampf jedoch kein Mittel gegen die stetig angreifende Zonserin, die somit überzeugend Gold gewann.

Als nächstes geht es für Wolsfeld nächste Woche beim European-Cup im tschechischen Teplice weiter.

Heike Becker

Ich bin Heike, Journalistin bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Fokus auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Bei uns dreht sich alles um Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Nachrichten. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben und der Berichterstattung über relevante Themen, die unsere Leserinnen und Leser interessieren. Mit fundierten Recherchen und einem kritischen Blick auf aktuelle Geschehnisse möchte ich dazu beitragen, dass unsere Leserschaft stets bestens informiert ist und sich eine fundierte Meinung bilden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen