Schwalmtal: Zwei Unternehmer mit einer ungewöhnlichen Idee

Schwalmtal: Im idyllischen Schwalmtal haben zwei mutige Gründer mit ihrer außergewöhnlichen Idee für Aufsehen gesorgt. Ihr innovatives Projekt hat nicht nur die lokale Gemeinschaft, sondern auch die Medien begeistert. Die beiden Unternehmer setzen auf Kreativität und Unternehmergeist, um neue Maßstäbe zu setzen. Durch ihre visionäre Herangehensweise und ihren unerschütterlichen Glauben an den Erfolg konnten sie bereits erste Erfolge verbuchen. Die Bevölkerung ist gespannt auf die weiteren Entwicklungen und unterstützt das junge Unternehmen tatkräftig. Dieses Beispiel zeigt, dass Innovation und Mut auch in kleineren Gemeinden großes Potenzial entfalten können.

Schwalmtal: Naturwunder virtuell erleben - Zwei Gründer mit innovativem Geschäftsmodell

Sie haben zwar denselben Nachnamen und kommen aus derselben Region – doch bis vor Kurzem kannten sich Babsi Zimmermann aus Schwalmtal und Marc Zimmermann aus Tönisvorst noch überhaupt nicht. Was sie verbindet, ist die Leidenschaft für spektakuläre Naturaufnahmen. Auch sonst stimmt die Chemie. Und so haben die beiden Gründer – auf Vermittlung der Wirtschaftsförderung (WFG) Kreis Viersen – neben ihren eigenen Projekten ein gemeinsames Geschäftsmodell aus der Taufe gehoben.

Ihre Idee: Naturwunder ins Wohnzimmer holen – mittels Spezialkamera und Virtual Reality-Brille. „Wir brauchen für unser Projekt eine große Vielfalt an Naturaufnahmen, damit die Menschen nahezu sämtliche Winkel der Erde auf virtuellem Weg ,besuchen’ können“, erklärt die 48-Jährige. Während sie selbst vor allem in Europa unterwegs ist und hier beispielsweise Gewässerlandschaften und Wälder filmt, ist ihr Geschäftspartner rund um den Globus zu finden. „In den Tropen fühle ich mich am wohlsten“, sagt der 29-Jährige. Dort sei die biologische Vielfalt besonders groß.

Vor allem kleine Lebewesen wie Käfer und Frösche faszinieren ihn. „Ich will zeigen, welche Wunder es gibt und dass sie es wert sind, geschützt zu werden“, sagt Marc Zimmermann. Seine Geschäftspartnerin sieht es ähnlich: „Mir liegen Umweltthemen echt am Herzen.“ Außerdem möchte die gelernte Krankenschwester und Sozialarbeiterin Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen kaum mehr das Haus verlassen können, durch die Ausflüge per VR-Brille eine positive Ablenkung vom Alltag bieten.

„Das Projekt des Duos befindet sich zwar noch in der Anfangsphase. Aber ich bin sicher, dass die zwei Gründer alles dafür tun werden, um langfristig Erfolg zu haben“, sagt WFG-Gründungsberater Mathias Brockmann. Die WFG hat Babsi Zimmermann und Marc Zimmermann jeweils ein professionell erstelltes Gründungsvideo gewidmet. Dabei kommt auch das gemeinsame Vorhaben nicht zu kurz. Die Storys werden demnächst online gestellt und sind dann über die WFG-Webseite und über YouTube abrufbar.

Dirk Werner

Als Redaktionsleiter von Real Raw News habe ich eine umfangreiche Erfahrung im Journalismus gesammelt. Mit einem starken Fokus auf nationale Nachrichten in Deutschland decke ich als digitaler Generalist Themen wie Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Ereignisse ab. Mein Ziel ist es, unseren Lesern stets fundierte und relevante Informationen zu liefern und sie mit spannenden Geschichten zu begeistern. Mit meiner langjährigen Expertise in der Branche stehe ich für eine professionelle und qualitativ hochwertige Berichterstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen