Das Vertikal-Windrad in Grevenbroich gesprengt

Sprengung in Grevenbroich: Das Vertikal-Windrad ist gefallen

Ein spektakuläres Ereignis ereignete sich heute in Grevenbroich, als das Vertikal-Windrad nach einer kontrollierten Sprengung zu Boden fiel. Das imposante Bauwerk, das bisher als Wahrzeichen der Stadt galt, wurde erfolgreich und sicher zum Einsturz gebracht. Die Sprengung verlief ohne Zwischenfälle und zog zahlreiche Schaulustige an, die das beeindruckende Schauspiel verfolgten. Das Ende des Vertikal-Windrads markiert einen neuen Abschnitt in der Stadtentwicklung und wirft Fragen über die zukünftige Energienutzung auf. Die Bewohner von Grevenbroich werden sich nun mit einem veränderten Stadtbild auseinandersetzen müssen, während die Windenergie-Industrie möglicherweise vor neuen Herausforderungen steht.

Einarmiges Windrad in Grevenbroich gefallen: Neuartige Windkraftanlage Geschichte nach Sprengung

Das „einarmige Windrad“ von Grevenbroich war fast schon so etwas wie eine Landmarke. Jetzt aber ist es Geschichte: Am Mittwoch um kurz vor 13 Uhr ist der Prototyp des Vertikal-Windrads auf dem Windtestfeld bei Frimmersdorf zu Fall gebracht worden – und zwar mit einer Sprengung. Der laute Knall kam deutlich schneller als erwartet. Denn die Rückbauarbeiten waren für den Zeitraum von Mitte März bis Mai angekündigt worden. Am Ende waren alle Voraussetzungen erfüllt, auch das Wetter spielte mit. Das Ergebnis der weithin hörbaren Sprengung: Von der neuartigen Windkraftanlage ist nur noch ein Haufen Schrott übrig. Hier geht es zur Bilderstrecke: Neuartiges Windrad in Grevenbroich wurde gesprengt

Uwe Köhler

Ich bin Uwe, Redakteur bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Schwerpunkt auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Bei uns findest du Artikel zu Themen wie Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuellen Nachrichten. Als Teil des Teams von Real Raw News ist es meine Leidenschaft, fundierte und relevante Inhalte für unsere Leser zu erstellen und sie stets über die neuesten Entwicklungen in Deutschland informiert zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen