Dragon's Dogma 2: Mikrotransaktionen - Wie schlimm ist es wirklich?

Die neueste Kontroverse in der Gaming-Welt dreht sich um das lang erwartete Spiel Dragon's Dogma 2 und die potenziellen Auswirkungen von Microtransactions. Spieler und Kritiker sind besorgt über die mögliche Einführung von Mikrotransaktionen in das Spiel und fragen sich: Wie schlimm ist es wirklich? Befürworter argumentieren, dass Mikrotransaktionen eine Möglichkeit sind, zusätzliche Inhalte und Anpassungsmöglichkeiten anzubieten, während Gegner befürchten, dass das Spielerlebnis durch Pay-to-Win-Elemente beeinträchtigt werden könnte. Die Diskussion darüber, ob Mikrotransaktionen die Integrität des Spiels gefährden oder nur eine weitere Finanzierungsquelle darstellen, ist in vollem Gange. Es bleibt abzuwarten, wie die Entwickler von Dragon's Dogma 2 auf diese Kritik reagieren werden.

### Dragon's Dogma: Microtransactions - Spieler empört über bezahlbare Zusatzinhalte

Dragon's Dogma 2 wurde am Freitag, 22. März 2024, um 1 Uhr deutscher Zeit offiziell veröffentlicht und nur Stunden später waren die Spieler in den Bewertungen auf Steam aufgebracht. Um 18 Uhr desselben Tages verzeichnete das Spiel von Capcom 61 Prozent negative Bewertungen. Die prominenteste Bewertung lautet: „Hey Capcom, Sie können eine 'gute Bewertung DLC' für 1,99 Dollar kaufen.“ Die Tatsache, dass das Spiel direkt zum Start mit bezahlbaren Zusatzinhalten aufwartet, stößt offenbar extrem sauer auf.

### Capcoms Strategie bei Dragon's Dogma: Wie weit geht der Geldhunger?

Die Liste der Bezahlinhalte ist überschaubar. Neben fünf Wakestones, einer Ingame-Währung in verschiedenen Paketen und einigen spezifischen Gegenständen bietet Capcom zum Kauf an:

- Ein Gegenstand, der Shops ein bestimmtes Camping-Kit hinzufügt
- Extra Sound-Effekte
- Ein Lockmittel für Harpyien
- Ein Anhänger zum Verschenken
- Ein Mittel, um die Charakterausrichtung des Begleiters zu ändern
- Ein Einweg-Schlüssel für einen bestimmten Ort (Spoiler)
- Ein Räuchermittel, um das Aussehen der Spielfigur zu verändern
- Einen Portstein

### Wie wichtig sind diese Gegenstände für das Spiel?

Um es kurz zu machen: Laut Capcom sind alle Gegenstände auch erspielbar. Die gekauften DLCs sorgen lediglich dafür, dass der Spieler sie zu einem früheren Zeitpunkt bereits erhalten kann. Camping-Kits gibt es zum Beispiel schon sehr früh im Spiel bei Händlern, nur eben zunächst die simpleren Varianten.

### Wie gerechtfertigt ist der Aufschrei?

Das allgemeine Credo der Kritiker lautet: Ein Singleplayer-Titel, der direkt zum Start mit Bezahlinhalten daherkommt, sei inakzeptabel. Im konkreten Fall sind die angebotenen Objekte jedoch nicht spielentscheidend. Da es sich bei Dragon's Dogma 2 auch nicht um ein Multiplayer-Spiel handelt, kann jeder Spieler selbst entscheiden, ob er sich die Balance durch den Kauf von Rift Crystals beeinflussen möchte.

### Kritik an der Performance des Spiels

Die Kritik an der Performance des Spiels ist zum jetzigen Zeitpunkt vollkommen berechtigt. Selbst auf leistungsstarken Gaming-Maschinen stottert das Spiel in dicht bevölkerten Städten. Entwickler Capcom hat Besserung versprochen, was auch mit Blick auf die Konsolen dringend nötig ist.

### Was PC-Spieler für eine bessere Performance tun können

Eine Mod auf Nexusmods aktiviert die Frame-Generation für Nvidia-Karten der neuesten Generation, was zu höheren Bildraten führt. Diese Technik kann das Stottern nicht vollständig beseitigen, bietet aber eine Verbesserung.

Heike Becker

Ich bin Heike, Journalistin bei Real Raw News, einer digitalen Generalistenzeitung mit Fokus auf nationalen Nachrichten in Deutschland. Bei uns dreht sich alles um Kultur, Wirtschaft, Sport und aktuelle Nachrichten. Meine Leidenschaft gilt dem Schreiben und der Berichterstattung über relevante Themen, die unsere Leserinnen und Leser interessieren. Mit fundierten Recherchen und einem kritischen Blick auf aktuelle Geschehnisse möchte ich dazu beitragen, dass unsere Leserschaft stets bestens informiert ist und sich eine fundierte Meinung bilden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Go up

Wir verwenden eigene und Cookies von Drittanbietern, um die Benutzerfreundlichkeit der Navigation zu verbessern und Informationen zu sammeln. Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Informationen zu sammeln. Wenn Sie diese Funktion akzeptieren, werden nur Cookies installiert, die nicht für die Navigation unerlässlich sind. Weitere Informationen